MINT-EC-Schule

Unser PASCAL – MINT-EC-Schule seit 2017

Staunen – forschen – experimentieren: Das ist MINT!

Das Akronym MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. MINT-Förderung hat am Pascal-Gymnasium einen hohen Stellenwert!

Dank der großen Bandbreite an Aktivitäten im MINT-Bereich sind wir seit 2017 Mitgliedsschule im Verein MINT-EC. Schüler*innen, die sich während ihrer gesamten Schullaufbahn und über den Unterricht hinaus im MINT-Bereich engagieren, haben am Pascal-Gymnasium die Möglichkeit, das MINT-EC-Zertifikat zu erlangen. Unsere Aktivitäten wären nicht möglich ohne unsere zahlreichen Kooperationspartner, für deren Unterstützung wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken möchten!

MINT-EC ist „das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und hervorragendem mathematisch-naturwissenschaftlich-technischem Schulprofil“ (www.mint-ec.de). Seine Ziele sind u.a. die Aktivierung und Gewinnung von Schüler*innen für MINT-Studiengänge und -Ausbildungen, der Aufbau von Kooperationsnetzwerken zwischen Schulen, Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen und die Weiterbildung der MINT-Fachlehrkräfte. MINT-EC ermöglicht Schüler*innen die Teilnahme an ein- bis mehrtägigen Forschungsveranstaltungen, sog. MINT-EC-Camps, die besondere Einblicke und Erfahrungen gewähren. Der Verein wird vom Arbeitgeberverband Gesamtmetall im Rahmen der Initiative think ING., den Verbänden der bayerischen Wirtschaft (vbw/vbm/bayme) und der Siemens Stiftung gefördert und steht seit 2009 unter der Schirmherrschaft des Präsidiums der Kultusminister­konferenz (KMK).

Das MINT-EC-Zertifikat wird als besondere Auszeichnung in Ergänzung zum Abiturzeugnis verliehen und stellt eine Zusatzqualifikation dar, die von der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK) und der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) sowie von verschiedenen Verbänden als Nachweis für besondere Leistungen im MINT-Bereich anerkannt wird.  Es bietet somit vielfältige Anknüpfungspunkte bei der Bewerbung um Studienplätze sowie beim Berufseinstieg.

Pascaler*innen, die ein MINT-EC-Zertifikat erwerben möchten, sammeln über ihre gesamte Schullaufbahn hinweg Nachweise über die erbrachten Leistungen (Urkunden, Bestätigungen, Praktikumsbescheinigungen, usw.) in einem MINT-Portfolio. Zum Ende der Schullaufbahn können sie das Zertifikat beantragen (Link zum externen PDF-Dokument: MINT-EC 01 MINT-Zertifikat), und die Schule entscheidet auf der Basis der Richtlinien über die Vergabe und die Einstufung des Zertifikats.

MINT fördern – Unsere Ziele

Wir möchten bei unseren Schüler*innen die Begeisterung für MINT-Themen wecken, über die gesamte Schullaufbahn bewahren und vertiefen und sie bei der Entfaltung ihrer Neigungen und Fähigkeiten im MINT-Bereich unterstützen. Darüber hinaus möchten wir ihnen die Kompetenzen vermitteln, die nötig sind, um naturwissenschaftlich-technische Phänomene zu verstehen und die Folgen von wissenschaftlichen Erkenntnissen und technischen Innovationen zu bewerten.

Die MINT-Förderung am Pascal-Gymnasium beruht von der Klasse 5 an durchgängig bis zur Q2 auf drei Säulen, die eng miteinander verzahnt sind:

  • Am Pascal-Gymnasium unterrichten wir die MINT-Fächer Mathematik, Biologie, Chemie, Physik und Informatik (Informatik nur in der Sekundarstufe I).
  • In der Jahrgangsstufen 9 und 10 wird das fachliche Angebot durch den Wahlpflichtunterricht erweitert: Mit den Kursen „Biologie/Chemie“ und „Physik in Technik und Sport“ haben unsere Schüler*innen die Möglichkeit, sich im MINT-Bereich zu spezialisieren. Der Unterricht ist projektorientiert und das Experimentieren hat einen hohen Stellenwert.
  • In der Qualifikationsphase bieten wir Mathematik und die drei Naturwissenschaften Biologie, Chemie und Physik als Grund- und i.d.R. auch als Leistungskurse an.
  • Darüber hinaus können besonders interessierte und leistungsbereite Schüler*innen Projektkurse in Biologie, Chemie und Physik belegen, in denen sie ein Projekt in 50 bis 70 Stunden Laborarbeit durchführen und darüber im Rahmen eines wissenschaftspropädeutischen Kurses an der Schule eine wissenschaftliche Arbeit verfassen. Die Laborarbeit findet i.d.R. an der Westfälischen Wilhelms-Universität statt dank der sehr guten Vernetzung des Pascal-Gymnasiums mit den Fachbereichen Biologie, Chemie und Pharmazie sowie dem Universitätsklinikum.

Außerschulische Lernorte sind fester Bestandteil des MINT-Unterrichts. Eine dreitägige Studienfahrt zum LWL-Bildungs- und Forschungszentrum Heiliges Meer in Recke sowie ein molekularbiologisches Praktikum an der Universität Münster sind im schulinternen Curriculum für das Fach Biologie verankert. Darüber hinaus finden regelmäßig Exkursionen zum LWL-Museum für Naturkunde und Schülerpraktika an verschiedenen naturwissenschaftlichen Instituten der Universität statt. Im Fach Physik stellen neben vielen weiteren Institutionen das MExLab an der Universität Münster, das Institut für Kernphysik mit der Masterclass Elementarteilchenphysik in der Jahrgangsstufe 9, das „Deutsche Elektronen-Synchrotron DESY“ für den Physik-Leistungskurs sowie die Universität Göttingen (Laser-Praktikum im Physik-LK) außerschulische Lernorte dar.

MINT-Förderung findet über den Unterricht hinaus zu verschiedenen Themen in unterschiedlichsten Organisationsformen statt: als Pausenangebot “Versuch der Woche”, im Rahmen der Bausteine in den Jahrgangsstufen 5 und 6, in mehrwöchigen Modulen (Download zu PDF-Dokument: MINT-EC 02 Module), in ganzjährigen Arbeitsgemeinschaften, in der Projektwoche, in individuell betreuten Arbeitsgruppen und in verschiedensten Veranstaltungen von MINT-EC (Akademien, Workshops, Camps etc.).

MINT fördern – Unser Weg

Im Rahmen dieses Drei-Säulen-Modells bieten wir vielfältige Angebote für jede Altersstufe, die Kontinuität in der MINT-Förderung über die gesamte Schullaufbahn ermöglichen. Vorstrukturierte-formelle Lernformen werden ergänzt durch projekt- und handlungsorientierte Settings. Mit Aktivitäten, die das breite Spektrum von MINT-Themen widerspiegeln, möchten wir die individuellen Interessen unserer Schüler*innen aufgreifen. Hierbei profitieren wir von der Mitgliedschaft im Verein MINT-EC, der besonders Interessierten die Teilnahme an verschiedenen, regional bis bundesweit organisierten MINT-EC-Workshops, -Akademien und -Camps ermöglicht. Informationen zu den außenunterrichtlichen MINT-Aktivitäten finden Sie hier:

  • Baustein Naturwissenschaften“: Naturwissenschaftlich interessierte Kinder werden in den Klassen 5 und 6 durch den NaWi-Baustein gezielt angesprochen. Dort forschen sie an kleinen und großen Projekten rund um Naturwissenschaften und Technik.  
  • Versuch der Woche: Einmal in der Woche in einer großen Pause wird von einer Lehrkraft oder auch von älteren Pascaler*innen ein Experiment präsentiert, das besonders interessant, eindrucksvoll oder überraschend ist, stets verbunden mit einer kurzen Erklärung am Ende. „Der Feuertornado“ und „Die Ü-Ei-Staubsaugerkanone“ sorgten bereits für große Augen und Interesse an den Naturwissenschaften. Besonders gerne kommen die Schüler*innen der Klassen 5 und 6 als Zuschauer vorbei. 
  • Vorbereitung auf die International Junior Science Olympiad (IJSO): Die IJSO ist ein Wettbewerb mit vorgegebenen Aufgaben zu den Bereichen Biologie, Chemie und Physik. Im November und Dezember findet die Betreuung bei den Aufgaben an abgesprochenen Terminen statt; im Januar müssen die Ergebnisse eingereicht werden.
  • Betreuung von Arbeiten für den Wettbewerb Schüler experimentieren bzw. Jugend forscht im Rahmen des PascaLabs: Von September bis Februar werden Schüler*innen bei der Konzeption ihrer Projekte und der Umsetzung in individuell abgesprochenen Terminen betreut.
  • Arbeitskreise zur Mathe-, Biologie-, Chemie- und PhysikOlympiade: Die Vorbereitung auf die Internationale Mathematik-Olympiade (IMO), Internationale Biologie-Olympiade (IBO), lnternationale Chemie-Olympiade (ICHO) und Internationale Physik-Olympiade (IPHO) erfolgt in individuell terminierten Arbeitskreisen ab April bis Anfang September.
  • Lego-Roboter-AG: Für die Klassen 5 bis 7 bieten wir drei Lego-Roboter-AGs an, in den Klassen 5 und 6 i.d.R. sogar für Mädchen und Jungen getrennt. Dank der Kooperation mit dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI) und dem Münsteraner Unternehmen zebGmbH können diese AGs auf sehr moderne Materialien (LEGO® MINDSTORMS® EV3 31313) zurückgreifen und intensiv durch Hilfskräfte betreut werden.
  • Freestylephysics: Freestyle-physics ist ein Wettbewerb, bei dem anspruchsvolle Aufgaben mit physikalischem Hintergrund zu bearbeiten sind. Die Ergebnisse werden anschließend in der Universität Duisburg-Essen präsentiert. Von Februar bis Juni werden die Schüler*innen in regelmäßigen Abständen bei der Bewältigung der Aufgaben betreut.
  • SAMMS (Schüler-Akademie Mathematik in Münster): SAMMS ist ein zweitägiges schulübergreifendes Projekt in Münster, in dem mathematisch begabte Schüler*innen der sechsten Klasse in besonderer Weise gefordert und gefördert werden. Anspruchsvolle Aufgabenstellungen aus dem Bereich der Mathematik und ihrer Anwendungen sollen motivierende Herausforderungen bieten. Am Ende erfolgt eine Präsentation der Ergebnisse vor Lehrer*innen, Freunden und Verwandten. Die teilnehmenden Schüler*innen werden von den Schulen vorgeschlagen und ausgewählt. Auch ein bis zwei Pascaler*innen sind hier alljährlich vertreten. 
  • Vorbereitung auf den Wettbewerb „Informatik Biber“: Pascaler*innen, die am Informatik-Biber teilnehmen möchten, können im Oktober einmal wöchentlich in der Mittagspause Probeaufgaben zur Vorbereitung auf den Wettbewerb „Informatik-Biber“ im November lösen.
  • Die AG „Mathe für die Uni“ soll den Übergang Schule-Studium erleichtern und Einblick in die Inhalte und Arbeitsweisen des Studienfaches „Mathematik“ bieten. 
  • Medienscouts: An der Schnittstelle von Technik und sozialer Verantwortung arbeiten die „Medienscouts“, Schüler*innen aus den Stufen 9 bis Q2 unserer Schule, die in Workshops zu Experten rund um die digitale Welt und social media ausgebildet werden. Sie stehen als Berater*innen für Fragen und Probleme rund um Online-, aber auch Offlinemedien zur Verfügung und beraten vor allem die jüngeren Mitschüler*innen bei allen Fragen, die mit dem Internet, seinen verschiedenen Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten zu tun haben. 
  • Schreiben am PC: Die VHS führt am Pascal-Gymnasium den Kurs „Tastschreiben am PC für Teens“ durch, in dem Kinder in wenigen Stunden das Schreiben mit zehn Fingern lernen. 
  • Technik-Team: Kenntnisse und praktische Erfahrungen im Bereich Veranstaltungs-, Licht- und Tontechnik können die Mitglieder des Technik-Teams erwerben. Sie kümmern sich bei Veranstaltungen wie Theateraufführungen, Präsentationsabenden und Konzerten am Pascal-Gymnasium um den reibungslosen technischen Ablauf.

Wettbewerbe

Wettbewerbe steigern die Motivation von Schüler*innen, sich mit MINT-Themen zu beschäftigen und Projekte auch in Phasen der Stagnation nicht aufzugeben. Sie haben daher einen hohen Stellenwert in der MINT-Förderung am Pascal-Gymnasium. Unsere Schüler*innen nehmen jährlich erfolgreich an verschiedenen Wettbewerben aus dem MINT-Bereich teil. Sie werden sowohl im Unterricht (z.B. Känguru-Wettbewerb, Informatik-Biber) als auch in außerunterrichtlich stattfindenden Modulen darauf vorbereitet (Download zu PDF-Dokument: MINT-EC 02 Module). Das Spektrum reicht von eher niederschwelligen Wettbewerben, die sehr viele Schüler*innen ansprechen, bis hin zu sehr anspruchsvollen wie den MINT-Olympiaden und Jugend forscht.

kooperieren / arbeiten in Netzwerken

Kooperation findet am Pascal-Gymnasium unter unterschiedlichen Aspekten auf verschiedenen Ebenen statt. Unmittelbar relevant für unsere Schüler*innen ist die Kooperation mit benachbarten Gymnasien, da das Kursangebot insbesondere hinsichtlich der Leistungskurse Physik und Chemie erweitert wird. Darüber hinaus bietet ihnen unsere Mitgliedschaft bei MINT-EC und die Kooperation mit den anderen MINT-EC-Schulen der Stadt Münster im Rahmen eines regionalen Netzwerks ein vielseitigeres außerunterrichtliches Angebot.

Viele unserer MINT-Aktivitäten wären nicht möglich ohne unsere Kooperationspartner in …

  • MExLab (Schülerlabor)
  • Institut für Physiologische Chemie und Pathobiochemie des Universitätsklinikums Münster
  • Institut für Zoophysiologie der WWU-Münster
  • Institut für Anorganische und Analytische Chemie der WWU-Münster
  • Institut für Pharmazeutische Biologie und Phytochemie der WWU-Münster
  • Institut für Didaktik der Chemie der WWU-Münster (Lehrerausbildung; Praktikanten; außerschulischer Lernort; Berufsorientierung)
  • Arbeitsgruppe Teilchenwelten am Institut für Kernphysik der WWU-Münster (Masterclasses „Astroteilchenphysik“)
  • PhaenomexX (Fortbildung, außerschulischer Lernort; MINT-Forscherwerkstatt)
  • Institut für Physikdidaktik der Universität Duisburg-Essen (außerschulischer Lernort)
  • Institut für Didaktik der Physik der WWU Münster (Lehrerausbildung; Praktikanten; außerschulischer Lernort)
  • Zentrum für Lehrerbildung, WWU-Münster (Praktikanten; Hilfskräfte; Lehrerausbildung)
  • zeb.rolfes.schierenbeck.associates.gmbH (Berufsorientierung; Sponsoring; Bewerbungstraining; personelle Unterstützung) 
  • Hengst AUTOMOTIV (Formel 1 in der Schule; Berufsorientierung; Sponsoring) 
  • Beresa (Formel 1 in der Schule; Sponsoring; Berufsorientierung) 
  • CLK GmbH (Robotik; Betriebsbesichtigung; Berufsorientierung; Orientierungspraktikum)
  • VDI-Münsterländer Bezirksverein e.V. (MINT-Kooperation; Sponsoring; gemeinsame Veranstaltungen; Berufsorientierung)
  • Ruetgers-Stiftung (Projektförderung; gegenseitige Projektberatung; Stiftungstag)
  • Siemens Stiftung (MINT-Förderung für Zuwanderer)
  • zdi Zentrum m³ Münster (Berufsorientierung; Förderung berufsorientierender Maßnahmen)

Das Pascal-Gymnasium bedankt sich für die Unterstützung!

Beratung und Information

Ansprechpartner für alle Fragen rund um MINT sind:

Nadine Reinhart und Daniel Schulz

mint@pascal.ms.de

Teamfoto RT_SZ

Neuigkeiten aus dem Bereich MINT-EC

MINT-EC-Event: Blick hinter die Kulissen bei Microsoft, SAP & Siemens

2. März 2021

„Die Unternehmen Microsoft Deutschland, SAP und Siemens bieten dir an diesem dreitägigen Event einen Blick hinter die Kulissen. Interessante Impulsvorträge…

Jugend forscht 2021…

2. März 2021

… fand zum ersten Mal digital am 25. und 26. Februar statt. Technisch ging alles reibungslos über die Bühne und…

60. Mathematik-Olympiade – 4 Pascaler*innen unter den Preisträgern

15. Dezember 2020

Wie so vieles in diesem Jahr verlief auch die diesjährige 60. Mathematik-Olympiade ein wenig anders als gewohnt, aber davon ließen…