Abiturentlassfeiern

Abiturentlassfeier 2022

109 Abiturient*innen sind es, die das Pascal-Gymnasium am Samstag bei hochsommerlichen Temperaturen feierlich verabschiedet hat. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause war es in diesem Jahr nicht nur wieder möglich, einen Abiturgottesdienst in der Apostelkirche zu feiern, auch die Zeugnisübergabe konnte wieder mit der ganzen Jahrgangsstufe stattfinden.
“Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzten” – Diese Weisheit des Aristoteles hatte sich die Abiturientia 2022 als Leitspruch für ihren Abiturgottesdienst und die anschließende Entlassfeier gewählt. Und mit dem Skorpions-Klassiker “Wind of Change” stimmte der Schulchor unter der Leitung von Eva-Christina Esser, die den Gottesdienst auch im weiteren Verlauf musikalisch gestalteten, die Gemeinde passend ein. Die Pfarrer Dr. Christoph Nooke (Apostelkirchengemeinde) und Dr. Siegfried Kleymann (Gemeinde Heilig Kreuz) ermunterten in Predigt und Gebet die Abiturient*innen, nach den Einschränkungen der Corona-Zeit mutig in die Welt hinauszutreten. Gute Wünsche, die während des Gottesdienstes auf kleine Postkarten mit selbstgestalteten Segelbooten geschrieben worden waren, wurden der Abiturientia nach dem Gottesdienst mit auf den Weg gegeben.
Zur Abiturentlassfeier hatte das Pascal-Gymnasium in die schuleigene Aula geladen. Dort gratulierte Schulleiter Ralf Brameier den Abiturient*innen zum bestandenen Abitur. “Die Leistung, die Ihr trotz der langen Coronazeit gezeigt habt, ist bewundernswert.” Neben dem Blick auf die Leistungen der Stufe ließ Ralf Brameier aber auch das aktuelle Zeitgeschehen nicht unerwähnt und rief die Abiturientia dazu auf, sich für Frieden und Klimaschutz einzusetzen: “Das Pascal-Gymnasium hat Euch, so gut es uns möglich ist, auf diese Aufgabe vorbereitet. Nutzt Eure Chance!”
Abiturientin Emma Keller, die von Eva-Christina Eßer am Flügel begleitet wurde, stimmte mit dem mit warmer Stimme vorgetragenen “Slipping Through My Fingers” von ABBA auf die Gefühle ein, die Eltern empfinden, wenn sie ihre Kinder heranwachsen sehen. Für die Elternschaft ließen Wiebke Grenningloh und Britta Kraus die Schulzeit Revue passieren. Sie bedankten sich besonders bei der Schulleitung für den organisierten und umsichtigen Schulbetrieb während der Pandemie und endeten – an ihre Kinder gewandt – mit einer augenzwinkernden Abwandlung des Grußes, der in Lockdownzeiten unter jeder “Corona-Mail” des Schulleiters zu finden war: “Das wird schon – meinen Eure Eltern.”
Luzie Lamken und Nora Bockskopf demonstrierten mit “Auf dem Meeresgrund” von Michael Proksch vierhändig am Flügel, was Stufen- und Schülersprecher Johannes Paziener, der für die Abiturientia sprach, bestätigte: “Trotz oder gerade wegen des Lockdowns sind wir als Stufe zusammengewachsen. Wir haben uns gegenseitig, wo immer es ging, unterstützt – lasst uns diesen Zusammenhalt bewahren, auch wenn sich unsere Wege nun trennen.”
Mit Blumensträußen, Abiwein und warmen Worten bedankte sich die Abiturientia herzlich bei Schulleiter Ralf Brameier, der stellvertretenden Schulleiterin Stephanie Knaup, dem Oberstufenkoordinator Daniel Kohle sowie ihrem Jahrgangsstufenleitungsteam.

Jahrgangsstufenleiter Kathrein Vahrenhold und Marvin Mallach griffen in ihrer Rede das Segelmotiv auf und verglichen die Oberstufe mit einem dreijährigen “Segelkurs”, in dem die Stufe nicht nur gelernt hatte, “mit dem Wind zu segeln”, sondern auch “Hochseetauglichkeit in stürmischen Zeiten und internationalen Gewässern” bewiesen hatte. Am Schluss gaben sie ihrer Abiturientia einen Aufruf Mark Twains mit auf den Weg: “Löst die Knoten, lauft aus aus dem sicheren Hafen und erfasst mit Euren Segeln die Passatwinde!”, gratulierten zur bestandenen “Segelprüfung” und wünschten der Stufe “Mast- und Schotbruch und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel”.

Nastaja Bitner (Gesang) und Dylan Bloom (Gitarre) ließen mit “Here Comes The Sun” von den Beatles die Sonne nach dem stürmischen Corona-Wetter aufgehen, bevor den Abiturient*innen die Abiturzeugnisse sowie zahlreiche Auszeichnungen ausgehändigt werden konnten.

Anschließend lud die Abiturientia zum Sektempfang auf den sonnigen Schulhof. Am folgenden Sonntag feierten die Abiturient*innen mit Eltern, Freund*innen und Lehrer*innen ihren Abiball in der Speicherstadt.

Wir gratulieren der Abiturientia 2022 von Herzen zum bestandenen Abitur und wünschen alles Gute für die Zukunft!

Abiturentlassfeiern der vergangenen Jahre