Mittelstufe

Die Klassen 7 bis 9 (10) dienen dazu, unsere Schüler*innen in geeigneter Weise auf die Fortsetzung ihres Bildungsganges in der gymnasialen Oberstufe beziehungsweise in anderen Bildungsgängen der Sekundarstufe II vorzubereiten.
Nachdem die Umstellung von der Grundschule auf das Gymnasium erfolgt ist, werden die bisher eingeübten Arbeitsweisen und -methoden in den unterschiedlichen Unterrichtsfächern vertieft und erweitert. Dabei wird der besonderen Entwicklung der Jugendlichen Rechnung getragen.
Um die Entwicklungspotenziale unserer Schüler*innen bestmöglich auszuschöpfen, werden unsere Schüler*innen möglichst individuell gefördert.
Unser langfristiges Ziel ist es, unsere Schüler*innen zu Selbstverwirklichung in sozialer Verantwortung anzuleiten.

Unsere Mittelstufe wird durch folgende Aspekte gekennzeichnet:

  • Wahl eines Wahlpflichtfaches für die Jahrgangsstufen 8 und 9 ( für G8) bzw. für die Jahrgangsstufen 9 und 10 (für G9), um individuelle Akzente zu setzen.
  • Teilnahme an unterschiedlichen Angeboten zur Studien- und Berufsorientierung.
  • Auseinandersetzung mit der persönlichen Entwicklung, im Rahmen der sexualpädagogischen Projekttage, der Angebote zur Sucht- und Drogenprävention und verschiedene Programme zur Berufswahlorientierung.
  • Übernahme von Verantwortung im Schulalltag (u. a. Schulsanitäter*in, Sporthelfer*in, Streitschlichter*in, Medienscouts).
  • Vielfältige Angebote zur internationalen Begegnung im Rahmen unserer Auslandsfahrten.
  • Fortführung des kernlehrplanbasierten Unterrichts in den Fächern der Stundentafel.

Für den Wahlpflichtbereich wählen unsere Schüler*innen aus dem Angebot aus:

  • Latein
  • Spanisch
  • Musik-Profilkurs
  • Europa-Kurs
  • Chemie/Biologie
  • Physik in Sport und Technik

Der Unterricht im Wahlpflichtbereich erfolgt außerhalb des Klassenverbandes in Kursen, ist dreistündig, beinhaltet vier Klassenarbeiten und ist versetzungsrelevant. Dies stellt für unsere Schüler*innen eine Vorbereitung auf das Kurssystem in der Oberstufe dar.

Ein wichtiger Schwerpunkt der Mittelstufe ist die Vorbereitung auf das Berufsleben. Wir ermöglichen unseren Schüler*innen ihre/seine Potenziale zu erkennen und durch Berufsfelderkundungen und Praktika unterschiedliche Einblicke in Arbeitsbereiche und Berufe zu nehmen. Unsere Schüler*innen absolvieren u.a. zu diesem Zweck im achtjährigen gymnasialen Bildungsgang in der 9. Klasse ein zweiwöchiges Betriebspraktikum, das im Unterricht vor- und nachbereitet wird.

Maßnahmen an unserer Schule zur Berufsorientierung in der Mittelstufe:

Jgst. 8:

  • eintägige Potenzialanalyse
  • Berufsfelderkundungen in Münsteraner Betrieben
  • Girls‘ und Boys‘ Day

Jgst. 9: zweiwöchiges Betriebspraktikum

Ansprechpartnerinnen: Dagmar Brosig (brosig.dagmar@pascal.ms.de) und Eva Triebel (triebel.eva@pascal.ms.de)

Das sprachliche Profil unserer Schule wird für unsere Schüler*innen vor allem in den zahlreichen Austauschbegegnungen erfahrbar. Diese teils verpflichtenden, teils freiwilligen Programme schaffen die Voraussetzung, um praktische Erfahrungen im europäischen und internationalen Ausland zu machen und interkulturelle Kompetenzen zu erwerben.

Klasse 7 e:                      Herne Bay/Whitstable, England (Studienfahrt)
Klasse 7 f :                      Orléans, Frankreich (Austausch)

Klasse 9 e + f:                Brüssel, Belgien (Europafahrt)

Blois, Frankreich (Austausch – freiwillig)
Nottingham, England (Austausch – freiwillig)
Canberra, Australien (Austausch – freiwillig)
Baltimore, USA (Austausch – freiwillig)

Ansprechpartnerin: Angela Voges (voges.angela@pascal.ms.de)

Für unsere Schüler*innen der Klassen 8 und 9 werden in Kooperation mit der Stadt Münster unterschiedliche Angebote zur Sucht- und Drogenprävention durchgeführt. Die Stärkung individueller und gruppenbezogener Kompetenzen, die Auseinandersetzung mit verschiedenen Suchtformen und Drogen sowie persönlichkeitsorientierte Methoden sind besondere Merkmale dieses Konzepts.

Ansprechpartner*in: Sabrina Elias (elias.sabrina@pascal.ms.de) und Benedikt Hellenkemper (hellenkemper.benedikt@pascal.ms.de)

In Kooperation mit dem SkF Münster finden sexualpädagogische Projekttage in der Jahrgangsstufe 9 statt. Die sexualpädagogische Arbeit hat das Ziel, junge Menschen in der selbstbestimmten und verantwortungsbewussten Gestaltung ihrer Sexualität zu begleiten und zu beraten.

Organisation: Fachschaft Religion

Folgende Ziele der Lernstandserhebungen, die wir am Pascal-Gymnasium in den Fächern Deutsch, Englisch, Französisch und Mathematik durchführen, lassen sich formulieren:

  • Feststellung des Lern- und Förderbedarfs in den überprüften fachlichen Bereichen,
  • Weiterentwicklung des Unterrichts und der schulischen Arbeit,
  • Standardüberprüfung und Qualitätssicherung,
  • Unterstützung bei der Umsetzung der Kernlehrpläne und nationalen Bildungsstandards.

Die Kultusministerkonferenz hat im März 2012 in einer Vereinbarung zur Weiterentwicklung von VERA betont, dass VERA nicht zur Benotung geeignet ist. Lernstandserhebungen werden nicht als Klassenarbeit gewertet und nicht benotet (siehe § 48 Absatz 2 Satz 3 SchulG in Verbindung mit dem Runderlass des MSW vom 20.12.2006 (BASS 12-32 Nr. 4) in der zurzeit gültigen Fassung vom 25.02.2012).

Beratung und Information

Gerne können Sie bei dem Koordinationsteam für die Mittelstufe (Wibke Warnke, Claudia Schockmann) einen persönlichen Gesprächstermin vereinbaren.

Kontakt über: mittelstufe@pascal.ms.de

Teamfoto WA_SC