Am Pascal-Gymnasium lernen alle Schüler*innen Englisch und Französisch ab der Klasse 5. Sie haben damit zwei Jahre länger Zeit als an anderen Schulen, die zweite Fremdsprache Französisch zu lernen.
„Nimm 2“ nennen wir dieses Konzept des frühen Fremdsprachenbeginns, das wir seit der Einführung 2007 stetig weiterentwickeln.

 Nimm 2

Was bedeutet Nimm 2?
Englisch lernen alle Kinder bereits an der Grundschule und diese Sprache lernen sie am Pascal-Gymnasium weiter. Ebenfalls ab dem Beginn der Klasse 5 lernen alle Kinder Französisch als zweite Fremdsprache, die damit zwei Jahre früher startet als an anderen Schulen.
In beiden Fremdsprachen liegt zu Beginn der Fokus auf dem Hören und Sprechen und auf dem behutsamen Annähern an die Sprache. Spielerisches und entdeckendes Lernen, Lieder und kleine Theaterszenen kennzeichnen den Fremdsprachenunterricht in der Erprobungsstufe ebenso wie das sprachenübergreifende Arbeiten, z.B. bei Methoden zum Vokabellernen.

Warum Nimm 2?
Nimm 2 bedeutet zuallererst „mehr Zeit“ für die zweite Fremdsprache Französisch. Die Kinder haben ausreichend Ruhe, Französisch zu lernen und es bleibt Zeit für spielerische und besondere Lerngelegenheiten. Außerdem starten sie mit dem Lernen dieser Sprache vor der Pubertät und damit zu einem Zeitpunkt, wo sich die meisten Kinder noch ganz unbefangen auf die neue Sprache einlassen können.

Zwei Bildungsgänge: die e-Klasse und die f-Klasse
Alle Kinder am Pascal-Gymnasium lernen Englisch und Französisch ab der Klasse 5. Dabei wird je nach Wahl des Bildungsganges eine der beiden Sprachen mit einem etwas größeren Stundenvolumen unterrichtet als die andere:

E Zug

Der Englischzweig (die e-Klasse) ist der „normale“ gymnasiale Bildungsgang mit der Besonderheit, dass die zweite Fremdsprache Französisch schon ab Klasse 5 startet. In den Jahrgangsstufen 5 und 6 werden jeweils 4 Wochenstunden Englisch und 3 Wochenstunden Französisch unterrichtet.

F Zug

Der Französischzweig (die f-Klasse) ist der deutsch-französisch bilinguale Bildungsgang, in dem Französisch eine besondere Rolle spielt. Neben verstärktem Französischunterricht zu Beginn gibt es in dieser Klasse einen Schüleraustausch mit Orléans in der 7 und ab der Klasse 8 bilingualen Unterricht. Das bedeutet, dass Erdkunde, Politik und Geschichte nach und nach nicht nur auf Deutsch, sondern auch auf Französisch unterrichtet werden. In den Jahrgangsstufen 5 und 6 werden jeweils 4 Wochenstunden Französisch und 3 Wochenstunden Englisch unterrichtet.

W I C H T I G

Aufnahmebedingungen am Pascal-Gymnasium im Rahmen des Profils NRW-Sportschule

Eine Anmeldung am Pascal-Gymnasium Münster zur Jahrgangsstufe 5 kann unabhängig von der Sport-Testung und unabhängig von der NRW-Sportschule erfolgen. Dabei gelten die üblichen gymnasialen Aufnahmebedingungen – wie an allen anderen Gymnasien in Münster.

Weiterlesen ...

Projekt "Herausforderungen" 2020

Alle Informationen zum Projekt "Herausforderungen" finden Sie hier.