Das Fremdsprachenlernen hat am Pascal-Gymnasium eine lange Tradition, die sich in dem seit 2007 verliehenen Titel „Europaschule“ wiederspiegelt. Viele Elemente tragen dazu bei, dass unsere Schüler*innen sich zu mehrsprachigen und interkulturell kompetenten jungen Erwachsenen entwickeln können.

Nimm 2 – Englisch und Französisch von Anfang an
Am Pascal-Gymnasium lernen alle Schüler*innen Englisch und Französisch ab der Klasse 5. Sie haben damit zwei Jahre länger Zeit als an anderen Schulen, die zweite Fremdsprache Französisch zu lernen.

Die f-Klasse – der deutsch-französisch bilinguale Bildungsgang
Am Pascal-Gymnasium gibt es neben dem „normalen“ gymnasialen Bildungsgang (e-Klasse) auch einen bilingualen Bildungsgang (f-Klasse), in dem Französisch eine besondere Bedeutung hat. Ab der 8. Klasse werden hier einige Fächer (Politik, Geschichte, Erdkunde) bilingual unterrichtet.

Auslandserfahrungen für alle
Am Pascal-Gymnasium fahren alle Schüler*innen bis zur zehnten Klasse mindestens zwei Mal im Klassenverband ins europäische Ausland, um die im Unterricht erworbenen Fremdsprachen vor Ort in der Begegnung mit den Muttersprachlern anzuwenden.
Darüber haben sie die Möglichkeit, an zahlreichen weiteren Fahrten und Austauschen teilzunehmen.

Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten der Fremdsprachen
„Sprache“ kommt von „sprechen“ – und das ist ein wichtiges Element des Fremdsprachenunterrichts am Pascal-Gymnasium. Von Anfang an spielt die Anwendung der gelernten Fremdsprachen eine wichtige Rolle, z.B. bei Projekten und bei vielfältigen Begegnungen mit Muttersprachlern.

Großes Sprachenangebot
Alle Schüler*innen am Pascal-Gymnasium lernen Englisch und Französisch. Darüber hinaus können sie auch Spanisch (ab Klasse 9 oder ab der Oberstufe), Latein (ab Klasse 9) oder Italienisch (ab der Oberstufe) lernen.

Bilingualer Unterricht in der Oberstufe
In der Oberstufe haben interessierte Schüler*innen die Möglichkeit, Geschichte und Sozialwissenschaften auf Englisch oder Französisch anzuwählen und damit die Fremdsprache auch in einem sachorientierten Kontext zu benutzen.

ACE und CDI – zwei besondere Fachräume
Das Activity Centre English (ACE) und das Centre de documentation et d’information (CDI) sind multimedial ausgestattete Räume, die neben verschiedenen Materialen auch viel Platz für entdeckendes Lernen, für Projektarbeit und für Bühnenerfahrung bieten.

Praktikum im Ausland
Auch der Bereich der Studien- und Berufsorientierung hat am Pascal-Gymnasium eine internationale Komponente. Insbesondere bei Praktika im Ausland können Schüler*innen wertvolle Erfahrungen machen und ihre Sprachkenntnisse verbessern.

Abi und mehr – Zertifikate und Abschlüsse
Während der Schulzeit und mit dem Abitur können Schüler*innen am Pascal-Gymnasium verschiedene Zertifikate und Abschlüsse erwerben, mit denen sie ihr besonderes Engagement im Bereich der Fremdsprachen nachweisen können.

Netzwerke und Kooperationspartner
Das Pascal-Gymnasium arbeitet in verschiedenen Netzwerken und mit unterschiedlichen Kooperationspartnern zusammen, um den Schüler*innen interessante Angebote im Bereich der Europaschule zu machen und um die Qualität des Unterrichts stetig weiterzuentwickeln.

Beratung und Information
Etwa die Hälfte der Lehrkräfte am Pascal-Gymnasium unterrichtet eine Fremdsprache. Sie alle engagieren sich in den verschiedenen Bereichen der Europaschule. Koordiniert wird diese Arbeit vom Fremdsprachen-Team, das Ansprechpartner ist für alle Fragen rund um das Fremdsprachenlernen, Austausche, Auslandsaufenthalte etc.:

Angela Voges (Fremdsprachenkoordination, Bilingualer Zweig, AbiBac)

Andrea Koziol (Europaschule, CertiLingua)

Eva Triebel (Bilingualer Zweig, Auslandspraktikum)

 

W I C H T I G

Aufnahmebedingungen am Pascal-Gymnasium im Rahmen des Profils NRW-Sportschule

Eine Anmeldung am Pascal-Gymnasium Münster zur Jahrgangsstufe 5 kann unabhängig von der Sport-Testung und unabhängig von der NRW-Sportschule erfolgen. Dabei gelten die üblichen gymnasialen Aufnahmebedingungen – wie an allen anderen Gymnasien in Münster.

Weiterlesen ...

Projekt "Herausforderungen" 2020

Alle Informationen zum Projekt "Herausforderungen" finden Sie hier.