Das Projekt 3D-Druck wird von mehreren Schülern geleitet, die sich sehr gut in dem Bereich auskennen. Die Teilnehmer finden das Projekt gut, weil sie viele Freiräume für die eigene Kreativität haben. Am ersten Tag haben sie mit dem Programm „Fusion 360“ gearbeitet und den Druck für die nächsten Tage vorbereitet. Viele Schüler haben das Projekt gewählt, weil es sehr interessant klang. Die häufigsten Motive waren unter anderem kleine Männchen, die von den Teilnehmern vorher am PC vorbereitet wurden. In dem Projekt sind nur Schüler, die nicht in der Unterstufe sind.

Autoren

Leander Schnermann 8e2, Mailin Bauersfeld 7f2, Mia Lu Gerling 7f2

20160704 112156