In dem Projekt "Erste Hilfe" lernen die Teilnehmer sehr Nützliches fürs Leben: Was mache ich, wenn ich eine bewusstlose Person sehe und wie reagiere ich?

foto04

Frau Allamonda (Ausbilderin bei den Johannitern) bringt den Schülern dies in Raum 113 bei. Die kritischen Szenen werden in dem Raum nachgespielt und "gelöst". Frau Allamonda überwacht dies. Herr Hellenkemper betreut das Projekt. Die Johanniter-Unfall-Hilfe hat dieses Projekt in die Wege geleitet.

foto05

Am ersten Tag erfolgte eine Vorbesprechung. Am zweiten und dritten Tag wurde dann der 1. Hilfe-Kurs durchgeführt und ebenfalls am dritten Tag konnten die Teilnehmer sich als Schulsanitäter "bewerben". In dem Projekt hat "Schüler an Schüler geübt"!

20160705 105122

Wir haben einen Schüler des Projektes danach gefragt, was sie genau im Projekt machen: "Wir üben an verschiedenen Reanimationspuppen, aber auch an Schülern. Ich selbst bin schon Schulsanitäter und mache das Projekt als Auffrischung!"

An dieser Stelle nochmal danke an die "Johanniter-Unfall-Hilfe"!

 

Von: Marc Beer (6e1), Lars Werlemann (5e3), Reber Daoud (5e3)

W I C H T I G

IServ am Pascal-Gymnasium

Es ist soweit: Das pädagogische Netz am Pascal-Gymnasium wurde durch die Citeq erneuert. Dabei wurde nicht nur die Hardware, sondern auch die Software in der Schule ausgetauscht. Das System, das dann auf allen pädagogischen Computern installiert wird, nennt sich IServ.

WICHTIG: Die Vertretungspläne sind nur noch über IServ einsehbar! Entweder über die APP oder unter https://pascal.ms.de.

Weiterlesen ...

EMail-Kommunikation mit dem Pascal-Gymnasium

Liebe Eltern, hiermit möchten wir Ihnen mitteilen, dass das Pascal-Gymnasium seit dem 2. Halbjahr des Schuljahres 2017/18 Elterninformationen, die nicht aus rechtlichen Gründen auf dem Postweg verschickt werden müssen, per Email versendet. Dazu gab es bereits einen Elternbrief, wir haben für Sie aber auch eine Möglichkeit eingerichtet, online Ihre Daten in diesem Formular anzugeben und somit Ihr Einverständnis zu erklären, dass wir Ihre Emaildresse für das Versenden dieser Elterninformationen nutzen dürfen.