20190523 Europakurse HP

Auch dieses Jahr haben die Europakurse der Jahrgangsstufen 8 und 9 des Pascal-Gymnasiums am Projekt „Europa macht Schule“ teilgenommen, das jungen Menschen Europa auf einer persönlichen Ebene näherbringt und im persönlichen Dialog Verständnis für andere Kulturen schafft.

Von der diesjährigen Abschlussveranstaltung berichtet Olivia Odenkirchen aus der Klasse 8f:

Am Donnerstag, den 11.04.2019, haben die Europakurse der achten und neunten Klassen mit Frau Koziol und Herrn Grüner eine Exkursion zum Schloss gemacht. Der Grund hierfür war das Projekt "Europa macht Schule", an dem die beiden Europakurse mit dem italienischem Austauschstudenten Pierluca Prudente teilgenommen haben. Natürlich war das Pascal-Gymnasium nicht die einzige Schule, die an dem Projekt teilgenommen hat, deshalb haben sich alle Kinder, Jugendlichen sowie die Lehrerinnen und Lehrer in einem Hörsaal der Universität im Schloss versammelt, um die verschiedenen Projekte der Klassen und Studenten kennenzulernen. Die Schülerinnen und Schüler des Pascal-Gymnasiums haben seit Februar mit Pierluca am Projekt „Italien – Pizza, Pasta und Postkartenmotive?! Das Land und die Menschen hinter gängigen Klischees und Stereotypen“ gearbeitet und hierbei die unterschiedlichen Regionen Italiens genauer unter die Luppe genommen.

Leider konnten manche Austauschstudenten nicht bis zu den Präsentationen in Deutschland bleiben, weshalb schlussendlich nur vier Studenten ihr Projekt vorgestellt haben. Neben Pierluca kamen die drei weiteren Studenten aus Frankreich, England und Spanien. Es war spannend zu erfahren, wie unterschiedlich das Projekt angegangen wurde und alle Schülerinnen und Schüler haben viele neue Dinge über Europa erlernt. Nach aufmerksamen Zuhören gab es noch ein paar Snacks und Getränke. Am Ende wurde noch ein Erinnerungsfoto der beiden Kurse mit Pierluca vor dem Münsteraner Schloss gemacht bevor es wieder zurück zur Schule ging.