16 Pascal-Schülerinnen und -Schüler des 7. - 9. Jahrgangs haben in diesem Jahr an den DELF/DALF-Prüfungen teilgenommen und erhielten nun ihr Zertifikat - überreicht durch Schulleiter Ralf Brameier.

Zehn von ihnen legten das Niveau A2 und sechs das Niveau B1 ab. Die Schüler*innen waren seit Beginn des Schuljahres von Frau Buchholz und Frau Lehmann-Schätzchen in einer wöchentlichen AG auf die DELF/DALF-Prüfungen vorbereitet worden, die dann Ende Januar im Pascal-Gymnasium stattfanden.

Organisator war das Institut Français, aber erstmalig fanden nicht nur die schriftlichen, sondern auch die mündlichen Prüfungen am Pascal-Gymnasium statt (bislang hatte das Annette-Gymnasium die mündlichen Prüfungen ausgerichtet).

Hier noch einige allgemeine Hintergrundinformationen zu den DELF/DALF-Dipolmen:

Bei DELF/DALF handelt es sich um ein international anerkanntes Zertifikat für Französisch als Fremdsprache, das vom französischen Bildungsministerium ausgestellt wird („Ministerium für Bildung, Hochschulen und Forschung“). Die Prüfung ist auf unterschiedlichen Niveaus ablegbar. Das Zertifikat bescheinigt die sechs Kompetenzniveaus A1-C2 des europäischen Referenzrahmens für Sprachen. Es ist unbegrenzt gültig und attestiert die vier Sprachkompetenzen Hörverstehen, Leseverstehen, schriftlicher und mündlicher Ausdruck. Ausgestellt werden die Dipolme in Paris.

Herzlichen Glückwunsch an alle Absolvent*innen!!