72 kluge „Köpfe“ haben in diesem Jahr beim NRW-Landeswettbewerb „Jugend forscht“ bei der Bayer AG in Leverkusen faszinierende Lösungsansätze für einige der großen Herausforderungen unserer Gesellschaft vorgestellt. Für das Pascal-Gymnasium war Levin Belli (2.R.,1.v.r.) mit dabei und gewann den mit 150 € dotierten dritten Platz im Fachgebiet Geo- und Raumwissenschaften. 

Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 13 bis 21 Jahren – allesamt Sieger der vorangegangenen Regionalrunden – setzten das Wettbewerbsmotto „Frag Dich!“ konsequent um und liefern in ihren Arbeiten Antworten auf Fragen zu den unterschiedlichsten Lebensbereichen.

So fragte sich Levin, wie man sich vor katastrophalen Asteroideneinschlägen auf der Erde schützen kann. Voraussetzung ist, dass die Gefahr frühzeitig entdeckt, erkannt und von gefährlich bis harmlos eingestuft wird. Acht bisher unbekannte Asteroiden konnte Levin der umfangreichen Liste des Minor-Plant-Centers (MPC) am Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics in Cambridge/MA hinzufügen. Außerdem stellte er Strategien zum Wiederentdecken seiner „neuen“ Asteroiden vor, was besonders wichtig ist, da nur klar vorhersagbare Asteroiden als für die Erde ungefährlich eingestuft werden können.

Wir freuen uns mit Levin, dass seine Entdeckungen bislang alle harmlos sind!

W I C H T I G

Betriebspraktikum der 9er - Dateneingabe

Bitte folgt diesem Link zur Eingabe der Daten!