20151015 MINT EC Schulerinnenforum Meerestechnik

Dank der Anerkennung als MINT-EC-Schule haben immer mehr Schülerinnen und Schüler des Pascal-Gymnasiums die Möglichkeit, an spannenden Workshops und MINT-EC-Camps teilzunehmen.

Im September fuhr Anja Schneider aus der Q1 (1. Reihe, Mitte) zu diesem Zweck in die Hansestadt Hamburg, wo sie an einem speziell auf die Förderung von naturwissenschaftlich interessierten Mädchen ausgerichteten MINT-EC-Forum teilnahm. Hier ihr Bericht:

"Das Mint-EC-Forum zum Thema Meerestechnik und Schiffsbau in Hamburg fand vom 16.09.2015 bis 18.09.2015 statt. An dem Projekt nahmen insgesamt 17 Mädchen aus den Jahrgangsstufen 10 bis 12 aus ganz Deutschland teil. Untergebracht waren wir im GeneratorHostel in Hamburg in der Nähe des Hauptbahnhofs.
Nach der Begrüßung durch Prof. W. Mackens und einem gemeinsamen Mittagessen in der Technischen Universität Hamburg-Harburg informierte uns ein pensionierter Professor für Mathematik und Physik über die verschiedenen Ausbildungs- und Studium – Möglichkeiten im Bereich Meerestechnik und Schiffsbau. Anschließend durften wir im School-Lab der TUHH noch verschiedene Experimente ausprobieren, unter anderem konnten wir an einem Schiffsimulator die Steuerung eines Schiffes kennenlernen.
Am nächsten Tag fuhren wir ins Prüflabor des German Lloyd. Dort fand ein Seminar zur Berufsorientierung statt, indem uns ein Mitarbeiter über die Tätigkeitsfelder, die im Zusammenhang mit der Materialprüfung stehen, informierte. Außerdem durften wir noch die Werft Blohm + Voss besichtigen und auch dort bekamen wir viele Informationen über die Berufe, die mit dem Schiffbau oder im engen Zusammenhang mit dem Schiffsbau stehen. Leider durften wir in der Werft keine Fotos machen. Aber auf der Homepage von Blohm + Voss kann man sich viele Informationen und auch einen Überblick über die Werft holen. Bei der anschließenden Hafenrundfahrt wurden die Dimensionen des Schiffsverkehr, besonders des Güterschiffsverkehrs, deutlich. Riesige Kräne und Transportschiffe wurden dort beladen oder „gelöscht“ (entladen).
Am letzten Tag besuchten wir die Labore der Versuchsanstalt für Schiffbau. Dort wird z.B. das Verhalten verschiedener Schiffsbauformen bei Strömungen oder im Eiswasser untersucht. In einem eigens dafür gebauten künstlichen Kanal können unterschiedliche Bedingungen simuliert werden und mit Messinstrumenten Kräfte und Druckbedingungen gemessen werden.
Besonders gefallen haben mir die Schiffsversuchsanstalt und die Hafenrundfahrt. Außerdem war die Stimmung in der Gruppe sehr gut und wir haben uns gut aufgehoben gefühlt. Unterkunft und Essen waren ebenfalls sehr gut. Schade war nur, dass man auf der Werft und in der Versuchsanstalt keine Fotos machen durfte. Abschließend kann ich sagen, dass mir das Projekt sehr viel Spaß gemacht hat und sehr hilfreich für meine Berufsorientierung war. (Anja Schneider, Q1)"

W I C H T I G

Schulplaner 2019/2020

20190617 Schulplaner

Am Dienstag, 18.06.2019, können in der 2. großen Pause in Pausenhalle die letzten Exemplare der Schulplaner für das kommenden Schuljahr 2019/2020 für 5,50 € pro Stück (im Barverkauf – bitte möglichst passend mitbringen) erworben werden. Es sind nur noch wenige Exemplare vorrätig, daher heißt es schnell sein...

Einladung zur Mitgliederversammlung

Der Förderverein am Pascal-Gymnasium e.V. lädt ein zur Mitgliederversammlung am 17.06.2019 um 18.30 Uhr im CDI. Die Einladung samt Tagesordnung finden Sie hier.

Projektwoche 2019

Die Liste der wählbaren Projekte findet ihr hier.