Am Freitagabend, 22.06.2018, gab es auch diesmal wieder das traditionelle Sendfeuerwerk. - Doch ist es eigentlich so schön, wie es scheint? Aufgrund der aktuellen Diskussion um die Dieselabgase und der diesbezüglichen Feinstaubproblematik hat sich der Projektkurs „Physik und Technik“ der Q1 das Sendfeuerwerk einmal genauer angeschaut. Ein Artikel von Glen Neiteler, Q1 (im Bild 1. v.l.).

Um die Problematik näher zu analysieren hatten die Projektteilnehmer mit Hilfe des Instituts für Geoinformatik der Universität Münster drei mobile Messstationen gebaut und programmiert. Zwei wurden auf dem Send in unmittelbarer Nähe des Feuerwerks platziert, eine am Schlossplatz direkt vor dem H1. Während der 10-minütigen Dauer des wunderbaren Feuerwerks schnellten die Messwerte in der Nähe des Feuerwerks auf das Fünffache des Wertes hoch, der als gesundheitlich schädlich gilt.

Mit etwas Verzögerung schlug auch der Sensor am H1 an. Die Werte hoben sich aber kaum noch von den starken Effekten der Nebelmaschinen einiger Fahrgeschäfte ab.

Auch andere Messstationen in Windrichtung zeigten Erhöhungen an, aber nicht in dem Ausmaß wie in der direkten Nähe des Feuerwerks. Für uns heißt das, dass man getrost durchatmen kann, denn so schnell die Werte stiegen, so schnell gingen sie auch wieder runter. Der starke Nord-West-Wind leistete ganze Arbeit.    

 

W I C H T I G

Informationsschreiben des Schulamtes - Sportmotorischer Test für die NRW-Sportschule

Hinweise Sportmotorischer Test

Sehr geehrte Eltern,

leider erreichen uns Nachrichten, dass seitens der Grundschulen die Informationen bzgl. einer Anmeldung ihres Kindes am Pascal-Gymnasium nicht vollständig und damit nicht korrekt an die Grundschuleltern weitergeleitet wurden. Bitte beachten Sie folgende Hinweise, die auch vom Schulamt der Stadt Münster an die Grundschulen weitergegeben und veröffentlicht wurden:

Eine Anmeldung am Pascal-Gymnasium Münster zur Jahrgangsstufe 5 kann unabhängig von der NRW-Sportschule erfolgen.

Seit Schuljahresbeginn haben in Münster viele Grundschulen an der KommSport-Testung (durchgeführt durch das Sportamt Münster) teilgenommen. Im Dezember 2018 gab es einen weiteren Testtermin, zu dem nochmal Viertklässler aus Münster und Umgebung eingeladen waren. Der Test ist durch das Land NRW vorgeschrieben, ist aber - egal ob erfolgreich absolviert oder nicht - keine Voraussetzung für eine Anmeldung am Pascal-Gymnasium. 

Für die Aufnahme am Pascal-Gymnasium gelten - wie an allen anderen Gymnasien in Münster – bei einem Anmeldeüberhang, den es seit mehr als 20 Jahren am Pascal-Gymnasium nicht gegeben hat, die üblichen Kriterien des Auswahlverfahrens. Dieses Auswahlverfahren durchlaufen alle Schülerinnen und Schüler, die am Pascal-Gymnasium angemeldet werden, auch wenn sie den Sportmotorischen Test NRW bestanden haben.

Die Anmeldung im Bereich der NRW-Sportschule ist vom Fremdsprachenprofil unabhängig, da alle Schülerinnen und Schüler nach erfolgter Aufnahme und entsprechender Beratung ein Fremdsprachenprofil wählen. Dabei muss entweder Französisch oder Englisch als Schwerpunktfremdsprache gewählt werden.

Da den Grundschuleltern in den meisten Fällen das Informationsschreiben des Schulamtes der Stadt Münster nicht weitergeleitet wurde, bieten wir es Ihnen zum Download an. Dort sind alle Informationen bzgl. der Anmeldung am Pascal-Gymnasium zusammengefasst.