20180531 Kanguru

Im März war wieder einmal „K-Day“ am Pascal. Beim Känguru-Wettbewerb traten weltweit wieder Schülerinnen und Schüler aller Altersklassen gegeneinander an. Darunter auch 239 Pascalerinnen und Pascaler, die sich den Aufgaben unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen stellten.

So mussten die 5.-Klässler zum Beispiel folgendes Rätsel lösen: „Jaro und seine Mutter sind zusammen 46 Jahre alt. Jaros Mutter und seine Großmutter sind zusammen 91 Jahre alt. Wie alt war seine Großmutter, als Jaro geboren wurde?“

Nun fand die Siegerehrung durch den Schulleiter Herrn Brameier in der Aula statt. Insgesamt 21 Pascal-Schülerinnen und -Schüler (ein neuer Rekord am Pascal?) konnten sich über sehr gute Platzierungen im Deutschlandvergleich der jeweiligen Klassenstufe und damit über Sachpreise wie Bücher und Strategiespiele freuen. 19-mal wurden 2. und 3. Plätze belegt. Mit Emilia Almering (6e2) und Mathis Busch (7e2) erreichten zwei Schülerinnen und Schüler einen hervorragenden 1. Platz. Emilia schaffte mit 23 aufeinanderfolgenden richtig gelösten Aufgaben zudem den größten „Känguru-Sprung“ und freute sich über ein Känguru-T-Shirt. Für alle anderen Teilnehmer gibt es traditionell Urkunden und kleine Knobelspiele.

Ein solcher Wettbewerb ist immer auch eine Herausforderung für die ganze Schule. Herzlichen Dank an die Aufsichten, Vertretungsplaner, Fachlehrer und alle, die mitgewirkt und zum Gelingen beigetragen haben! Im nächsten Jahr heißt es dann wieder: „Wer schafft den größten Känguru-Sprung?“