Wer hat schon einmal gesehen, wie eine Batterie sich selbstständig durch eine lange Drahtspirale bewegt? Und wie ein Wasserstoffballon in Flammen aufgeht? Oder wie eine Flüssigkeit durch Schütteln ihre Farbe ändert? - Etwa 50 Pascal-Schülerinnen*innen können eine oder mehrere dieser Fragen bejahen, denn sie waren regelmäßige Zuschauer beim „Versuch der Woche“.

Bei diesem zeigten Lehrer*innen Versuche, die im Alltag und Lehrplan oft zu kurz kommen, aber Interesse wecken und den Blick für die Phänomene der Umwelt öffnen. Aber nicht nur Lehrer*innen! 2 Versuche wurden dieses Jahr von Schüler*innen aus der Mittelstufe vorbereitet und präsentiert.

Wer regelmäßig da war, bekam einen Stempel auf die Sammelkarte und konnte bei der Abschlussveranstaltung an einer Verlosung teilnehmen. Dieses Jahr gab es Bücher, Zauberstifte, Versuchskärtchen und als Hauptpreise Experimentierkästen zu gewinnen. Insgesamt 8 Schüler*innen der Klassen 5 und 6 konnten sich über ihr Losglück freuen. Die Preise wurden ausgelost und überreicht vom Schulleiter Herrn Brameier (s.u. rechts) und Physiklehrer Daniel Schulz (s.u. links), der das Projekt am Pascal betreut.

Ein großer Dank gilt auch den Lehrkräften der Fachbereiche Chemie und Physik, die durch ihr wöchentliches Engagement den „Versuch der Woche“ möglich machten sowie dem Förderverein, der das Projekt finanziell unterstützt! Und so freuen sich alle Beteiligten auf eine Fortsetzung im nächsten Schuljahr.

W I C H T I G

IServ am Pascal-Gymnasium

Es ist soweit: Das pädagogische Netz am Pascal-Gymnasium wurde durch die Citeq erneuert. Dabei wurde nicht nur die Hardware, sondern auch die Software in der Schule ausgetauscht. Das System, das dann auf allen pädagogischen Computern installiert wird, nennt sich IServ.

WICHTIG: Die Vertretungspläne sind nur noch über IServ einsehbar! Entweder über die APP oder unter https://pascal.ms.de.

Weiterlesen ...

EMail-Kommunikation mit dem Pascal-Gymnasium

Liebe Eltern, hiermit möchten wir Ihnen mitteilen, dass das Pascal-Gymnasium seit dem 2. Halbjahr des Schuljahres 2017/18 Elterninformationen, die nicht aus rechtlichen Gründen auf dem Postweg verschickt werden müssen, per Email versendet. Dazu gab es bereits einen Elternbrief, wir haben für Sie aber auch eine Möglichkeit eingerichtet, online Ihre Daten in diesem Formular anzugeben und somit Ihr Einverständnis zu erklären, dass wir Ihre Emaildresse für das Versenden dieser Elterninformationen nutzen dürfen.