„Wie viele Schnittpunkte können 3 Kreise haben?“ Dies war eine der Fragestellungen, mit denen sich viele 5. Klässler*innen des Pascal in der ersten Runde der diesjährigen Matheolympiade auseinandersetzten. Die Oberstufenschüler der Qualifikationsphase hatten andere Nüsse zu knacken: Sie mussten sich komplexen Ungleichungen stellen. Das Ziel aller teilnehmenden Pascaler*innen war hingegen das gleiche: Sie wollten sich für die Stadtrunde des Wettbewerbs qualifizieren.

 Diese fand, wie gewohnt hervorragend organisiert, wieder am Hittorf-Gymnasium statt. Dort war dann auch die Siegerehrung der rund 50 besten Teilnehmer*innen aus Münster – mit dabei zwei Pascaler (Henri Baur, 5f, und Simon Kurney, Q2) sowie eine Pascalerin (Emilia Almering, 6e2). Henri belegte einen 3. und Simon und Emilia einen tollen 2. Platz. Unser Schulleiter Herr Brameier gratulierte den dreien herzlich und ermunterte sie, sich auch weiterhin mathematischen Knobeleien zu stellen.

Großer Dank gilt auch insbesondere Frau Palma für die Koordination der Olympiade am Pascal.

Im Bild: die erfolgreichen Mathe-Olympioniken Simon Kurney, Henri Baur und Emilia Almering (v.l.n.r.) sowie Schulleiter Herr Brameier

W I C H T I G

Betriebspraktikum der 9er - Dateneingabe

Bitte folgt diesem Link zur Eingabe der Daten!