20170330 Versuch der Woche

Wer hat schon einmal gesehen, wie eine Fanta®-Dose vom Luftdruck zerquetscht wird? Wie ein Wasserstoffballon in Flammen aufgeht? Oder wie man eine Flasche in 3 Sekunden komplett entleeren kann? Etwa 50 Pascalerinnen und Pascaler können eine oder mehrere dieser Fragen bejahen, denn sie waren regelmäßige Zuschauer beim „Versuch der Woche“.

Von den Herbstferien bis zum März präsentierten Physik- und Chemielehrerkräfte wieder kurze, besonders spannende oder interessante Versuche. Aber nicht nur Lehrer! 5 Versuche wurden dieses Jahr von Schülern gezeigt, wobei einige die Projektwoche im letzten Schuljahr genutzt hatten, um die Versuche vorzubereiten.

Wer regelmäßig da war, bekam einen Stempel auf die Sammelkarte und konnte bei der Abschlussveranstaltung an einer Verlosung teilnehmen. Dieses Jahr gab es Bücher und Experimentierkästen zu gewinnen, es konnten sich sechs Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 8 über Losglück freuen. Die Preise wurden überreicht von SV-Schülern und Physiklehrer Daniel Schulz, der das Projekt am Pascal betreut.

Ein großer Dank gilt auch den Lehrkräften der Fachbereiche Chemie und Physik, die durch ihr wöchentliches Engagement den „Versuch der Woche“ möglich machten sowie dem Förderverein, der das Projekt finanziell unterstützt! Und so freuen sich alle Beteiligten auf eine Fortsetzung im nächsten Schuljahr.

W I C H T I G

Einladung zur Messe "Auf in die Welt"

20180203 Auf in Die Welt 01

Am Samstag, 03.02.2018, findet am Pascal-Gymnasium in Münster von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr eine große Messe unter dem Thema "Auf in die Welt" statt. Unterschiedliche Anbieter stellen dort verschiedene Möglichkeiten vor, einen Auslandsaufenthalt (High School, work and travel, au pair, etc.) zu organisieren und durchzuführen.

Weiterlesen ...

EMail-Kommunikation mit dem Pascal-Gymnasium

Liebe Eltern, hiermit möchten wir Ihnen mitteilen, dass das Pascal-Gymnasium voraussichtlich ab dem 2. Halbjahr des Schuljahres 2017/18 Elterninformationen, die nicht aus rechtlichen Gründen auf dem Postweg verschickt werden müssen, per Email zusenden wird. Dazu gab es bereits einen Elternbrief, nun haben wir auch eine Möglichkeit eingerichtet, online Ihre Daten in diesem Formular anzugeben und somit Ihr Einverständnis zu erklären, dass wir Ihre Emaildresse für das Versenden dieser Elterninformationen nutzen dürfen.