... das war nur ein Thema, das die elf Studierenden des Instituts für Dikaktik der Chemie an der WWU Münster unter der Leitung von Frau Tini Ischebeck für unsere DaZ-Schüler und -Schülerinnen vorbereitet hatten. Einen Tag lang führten sie gemeinsam Versuche durch, die so aufbereitet waren, dass alle nötigen Fachbegriffe während des Experimentierens erarbeitet werden konnten. Dieser sprachsensible MINT-Unterricht verzichtet auf komplizierte deutsche Formulierungen zugunsten von bildlichen Darstellungen und einfachen Sätzen.

 

„Die meisten Zuwandererkinder am Pascal haben Vorkenntnisse in den mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern; es fehlen ihnen aber die deutsche Fachsprache und die Kenntnisse über die hier üblichen formalen Darstellungsarten,“ erklärt Frau Ischebeck. Wird der MINT-Unterricht von Anfang an gefördert, ist dies ein wichtiger Schlüssel zur nachhaltigen Integration der Kinder. Schnelle Erfolge und handlungsorientierte Ansätze motivieren die Kinder ungemein.

Bei den z.B. von Herrn Knut Laumen vorbereiteten Experimenten zum Thema „Cola und Cola light“ sind die Schüler aus Syrien und Pakistan aus der Klasse 6 auf jeden Fall begeistert dabei. Fünf Themenkomplexe für fünf unterschiedliche Altersstufen wurden von den angehenden Lehrern im ganztägigen Praxisteil des Seminars mit 25 DaZ-Schülern und Schülerinnen erprobt.

„Ich bin beeindruckt, wie gut manche Kinder bereits nach einem Jahr in Deutschland deutsch sprechen können. In unserer Gruppe haben alle sehr gut und interessiert mitgearbeitet,“ war das Resümee. Die Studierenden waren begeistert und den Kindern hat es auch Spaß gemacht.

In dem Seminar von Frau Ischebeck wurden die Erfahrungen, die im Projekt „Sprachsensibler MINT-Unterricht“ am Pascal-Gymnasium (das von der Siemensstiftung mit 3300 Euro gefördert wurde) gewonnen wurden, an zukünftige Lehrer und Lehrerinnen (Multiplikatoren) weitergegeben.

W I C H T I G

Einladung zum Weihnachtskonzert

Weihnachtskonzert 2018

Das Weihnachtskonzert am Pascal-Gymnasium findet in diesem Jahr am Donnerstag (13.12.2018) um 18:00 Uhr in der Aula statt. Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

 

Sportmotorischer Test für die NRW-Sportschule

Sehr geehrte Eltern,

am kommenden Samstag (15.12.) sind Viertklässler aus Münster und Umgebung zu einem sportmotorischen Test in die Sporthalle der Gesamtschule Münster-Mitte an der Jüdefelder Straße eingeladen.

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass das Absolvieren des sportmotorischen Tests - ob erfolgreich oder nicht - keine Voraussetzung für eine Anmeldung am Pascal-Gymnasium darstellt. Allein für eine Aufnahme in die sportliche Förderung durch die NRW-Sportschule ist das Ergebnis des sportmotorischen Tests von Belang.

Eine Anmeldung am Pascal-Gymnasium Münster zur Jahrgangsstufe 5 kann unabhängig von der NRW-Sportschule erfolgen.

Für die Aufnahme am Pascal-Gymnasium gelten - wie an allen anderen Gymnasien in Münster – bei einem Anmeldeüberhang, den es seit mehr als 20 Jahren am Pascal-Gymnasium nicht gegeben hat, die üblichen Kriterien des Auswahlverfahrens. Dieses Auswahlverfahren durchlaufen alle Schülerinnen und Schüler, die am Pascal-Gymnasium angemeldet werden, auch wenn sie den Sportmotorischen Test NRW bestanden haben.

Die Anmeldung im Bereich der NRW-Sportschule ist vom Fremdsprachenprofil unabhängig, da alle Schülerinnen und Schüler nach erfolgter Aufnahme und entsprechender Beratung ein Fremdsprachenprofil wählen. Dabei muss entweder Französisch oder Englisch als Schwerpunktfremdsprache gewählt werden.

Ein Infoschreiben des Schulamtes der Stadt Münster können Sie hier downloaden...

Logo2 NRWSportschule

Weitere Infos zum sportmotorischen Test finden Sie auf den Seiten des Sportamtes (https://www.stadt-muenster.de/sportamt/startseite.html).

 

Betriebspraktikum der 9er - Dateneingabe

Bitte folgt diesem Link zur Eingabe der Daten!