Jugend forscht

Mit insgesamt drei Beiträgen aus der Chemie starteten fünf Pascaler aus der Q2 beim Regionalwertbewerb „Jugend forscht 2017“. Mit insgesamt 15 anspruchsvollen Forschungsarbeiten im Fach Chemie war die Konkurrenz ausgesprochen stark. Trotzdem konnten sich Arian Bäumer, Tom Bösing und Tino Beste (im Bild von links) für den ersten Platz in ihrem Fach qualifizieren. Damit dürfen die drei Abiturienten beim Landeswettbewerb im April in Leverkusen antreten. Auch Sebastian Deiwick und Kai Wetter präsentierten professionell ihr Projekt zur Isolation von chemischen Inhaltsstoffen aus schwarzen Tees.

Arian, Tino und Tom gehören schon zu den erfahrenen Jungforschern, da sie schon zwei Mal beim Landeswettbewerb und ein Mal beim Bundeswettbewerb mit ihrem Beitrag „Auf keinen Fall wegschmeißen! – Nachhaltiges Recycling von Smartphones und Computern“ teilgenommen haben. Durch Erweiterung ihrer Forschungen können sie inzwischen nicht nur Gold, sondern auch Seltene Erden aus Smartphones und Computern zurückgewinnen. Das Trio sieht dies als einen Beitrag zum Umweltschutz und zur Friedenssicherung, werden doch auch heute noch um Seltene Erden, die insbesondere für Smartphones unabdingbar sich, Kriege geführt.

Jugend forscht

Jugend forscht

Tino Beste (Foto links) stellte zusätzlich die Ergebnisse seiner Projektarbeit in Chemie „Intermetallische Verbindungen – Grundlage der Technik von morgen?!“ vor. Auch Kai Wetter und Sebastian Deiwick (von links im Foto rechts) waren mit von der Partie. Sie hatten sich im Projektkurs Chemie an der Universität Münster mit dem Thema „Analyse von schwarzem Tee mit Hilfe der Totalreflexions-Röntgenfluoreszenzanalyse (TXRF)“ beschäftigt.

Alle fünf Abiturienten konnten sich mit der Teilnahme an „Jugend forscht 2017“ zusätzliche Punkte für ihr MINT-EC-Zertifikat sichern, dass sie sich als ihren persönlichen Qualifikationsnachweis in den MINT-Fächern mit dem Abitur am Pascal-Gymnasium ausstellen lassen können.

Wir wünschen den fünf Forschern bei ihrem Abitur viel Erfolg! Insbesondere drücken wir Arian, Tino und Tom beim Landeswettbewerb in Leverkusen die Daumen!

Jugend forscht

Fotos Nr. 3, 4 und 5: Witte/IHK Nord Westfalen

 

W I C H T I G

IServ am Pascal-Gymnasium

Es ist soweit: Das pädagogische Netz am Pascal-Gymnasium wurde durch die Citeq erneuert. Dabei wurde nicht nur die Hardware, sondern auch die Software in der Schule ausgetauscht. Das System, das dann auf allen pädagogischen Computern installiert wird, nennt sich IServ.

WICHTIG: Die Vertretungspläne sind nur noch über IServ einsehbar! Entweder über die APP oder unter https://pascal.ms.de.

Weiterlesen ...

EMail-Kommunikation mit dem Pascal-Gymnasium

Liebe Eltern, hiermit möchten wir Ihnen mitteilen, dass das Pascal-Gymnasium seit dem 2. Halbjahr des Schuljahres 2017/18 Elterninformationen, die nicht aus rechtlichen Gründen auf dem Postweg verschickt werden müssen, per Email versendet. Dazu gab es bereits einen Elternbrief, wir haben für Sie aber auch eine Möglichkeit eingerichtet, online Ihre Daten in diesem Formular anzugeben und somit Ihr Einverständnis zu erklären, dass wir Ihre Emaildresse für das Versenden dieser Elterninformationen nutzen dürfen.