Eine Woche lang arbeiteten 21 Schülerinnen und Schüler von Schulen des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC an der RWTH Aachen mit Hilfe mathematischer Modellierung an einem realen Problem aus der Wirtschaft. Mit dabei war Kjartan Strumann aus der Q1 (auf dem Bild 2. Reihe, 3. v. r.)

Die MINT-EC-Schülerinnen und -Schüler aus ganz Deutschland mussten in Aachen tüfteln was das Zeug hielt. In mehreren Gruppen wurden unterschiedliche Aufgaben bearbeitet und Lösungen gefunden. Ziel war es, die Grundlagen der mathematischen Modellierung anhand von praktischen Beispielen zu erlernen – unterstützt von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Bei der Abschlussveranstaltung in der RWTH Aachen wurden die Ergebnisse dann vor einem großen Publikum präsentiert.

Hier ein Auszug aus dem Bericht von Kjartan:

Die Aufgabe unserer Gruppe bestand darin, den Linienverkehr von Utrecht zu analysieren und zu optimieren. Zunächst standen wir fünf Gruppenmitglieder alle vor dem gleichen Problem: Anders als in der Schule, erhielten wir keine konkrete Aufgabe, sondern lediglich einen riesigen Datensatz, der aus mehr als 900 Millionen verschiedenen Daten bestand. Wir konnten z. B. einsehen, wo sich in jeder Sekunde jeder Linienbus genau befand, wie schnell dieser in welchem Gang fuhr, ob die Kupplung betätigt wurde usw. Wir entschieden uns, die Daten darauf zu analysieren, wo welche Busse zu welcher Tageszeit und an welchem Wochentag häufig anhalten müssen. Ausgehend von den verfügbaren Daten konnten wir Hotspots erkennen und ein Optimierungsverfahren starten, damit ein Bus schneller durch die Stadt kommen kann. Diese Zeitersparnis soll Busse für PKW-Fahrer attraktiver machen und kann somit zur einer Entlastung des Straßennetzes von Utrecht und einer verbesserten Umweltbilanz führen.

Die Arbeit an diesem Projekt war weitaus komplexer als vorher gedacht und wir mussten regelmäßig von morgens bis nachts arbeiten. Trotzdem hat es sich sehr gelohnt – nicht zuletzt, weil unsere Lösung dem Auftragsteller, der Firma IVU, sehr gefallen hat und wir auch über mögliche Angebote der Firma ins Gespräch gekommen sind. 

W I C H T I G

Jukebox – Konzerte der Chanson-AG des Pascal-Gymnasiums

va jb foto web

Auch 2018 präsentiert die Chanson AG des Pascal-Gymnasiums und der Musikschule Nienberge wieder fünf begeisternde Konzertabende. Das Motto des Programms lautet dieses Mal: JUKEBOX.

Weiterlesen ...

Einladung zur SV-Unterstufenparty

20180223 SV Unterstufenparty

Die SV lädt ein zur Unterstufenparty am Freitag, 23.02.2018, in der EssBar der Schule. Einlass ist ab 18.00 Uhr. Wir freuen uns auf Euch!

EMail-Kommunikation mit dem Pascal-Gymnasium

Liebe Eltern, hiermit möchten wir Ihnen mitteilen, dass das Pascal-Gymnasium voraussichtlich ab dem 2. Halbjahr des Schuljahres 2017/18 Elterninformationen, die nicht aus rechtlichen Gründen auf dem Postweg verschickt werden müssen, per Email zusenden wird. Dazu gab es bereits einen Elternbrief, nun haben wir auch eine Möglichkeit eingerichtet, online Ihre Daten in diesem Formular anzugeben und somit Ihr Einverständnis zu erklären, dass wir Ihre Emaildresse für das Versenden dieser Elterninformationen nutzen dürfen.