Sechs Tage lang untersuchten 20 Schülerinnen und Schüler von Schulen des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC die Flora und Fauna am Niederrhein. Caroline Hartl aus der Q1 war dabei (Bildmitte). Sie analysierte die positiven Auswirkungen von Renaturierung und Rekultivierung am Beispiel ausgewählter Ökosysteme.

Die Ökosysteme am Niederrhein sind vielfältigen Einflüssen durch den Menschen ausgesetzt. Ob kommunale und industrielle Abwässer, der Eintrag von Pflanzenschutz- und Düngemitteln sowie der Abbau von Kohle oder Kies, all diese Eingriffe in die Natur haben zu teilweise starken Veränderungen und hohen Belastungen geführt. Die Schwerpunkte dieses MINT-EC-Camps lagen deshalb auf Fließgewässern, stehenden Gewässern, Kiesgruben und beispielhaften Renaturierungs- und Rekultivierungsprojekten zum Schutz der Ökosysteme. Diese Projekte vereinen eine Vielzahl unterschiedlicher Berufsgruppen wie Biologen, Chemiker, Landschaftsarchitekten oder Technische Zeichner, deren Aufgabenbereiche und Berufsbilder die Schülerinnen und Schüler kennenlernten.

In Labor-Workshops experimentieren sie mit Methoden der biologischen, chemischen und physikalischen Gewässeranalyse, führten Versuche aus dem Forschungsfeld Bodenkunde durch und beschäftigen sich mit Kartographie und digitaler Messwerterfassung.

Die Schülerinnen und Schüler tauchten wortwörtlich tief in die Natur am Niederrhein ein, denn das Camp war ein Outdoor-Camp: Die Teilnehmenden schliefen in Zelten, ließen die Tage am Lagerfeuer ausklingen und paddeltn mit dem Kanu auf der Niers.

 

Das Forschungscamp wurde organisiert von den MINT-EC-Schulen Andreas-Vesalius-Gymnasium in Wesel und Gymnasium Adolfinum in Moers in Kooperation mit dem Niersverband, den Unternehmen Hülskens GmbH, Ingenieur- und Planungsbüro Lange, OEKOPLAN Ingenieure, der Biologischen Station Wesel sowie dem NABU aus dem Kreis Viersen.

 

W I C H T I G

Einladung zur Elternsprechzeit

20181123 Elternsprechzeit

Schulsozialarbeit

Die Sprechzeiten und Kontaktmöglichkeiten unseres Schulsozialarbeiters finden Sie hier.

IServ am Pascal-Gymnasium

Die Vertretungspläne sind nur noch über IServ einsehbar! Entweder über die APP oder unter https://pascal.ms.de.

Weiterlesen ...

EMail-Kommunikation mit dem Pascal-Gymnasium

Liebe Eltern, hiermit möchten wir Ihnen mitteilen, dass das Pascal-Gymnasium seit dem 2. Halbjahr des Schuljahres 2017/18 Elterninformationen, die nicht aus rechtlichen Gründen auf dem Postweg verschickt werden müssen, per Email versendet. Dazu gab es bereits einen Elternbrief, wir haben für Sie aber auch eine Möglichkeit eingerichtet, online Ihre Daten in diesem Formular anzugeben und somit Ihr Einverständnis zu erklären, dass wir Ihre Emaildresse für das Versenden dieser Elterninformationen nutzen dürfen. 

Betriebspraktikum der 9er - Dateneingabe

Bitte folgt diesem Link zur Eingabe der Daten!