Abiturentlassung 2016 Collage 1

Die Abiturientia 2016 – das sind 127 Abiturientinnen und Abiturienten, die nach erfolgreich bestandenen Abiturprüfungen am 02. Juli 2016 ihre Abiturzeugnisse bekommen und sich vom Pascal-Gymnasium verabschiedet haben.

Das Abifoto gibt es hier...

Das große Abschiednehmen begann am Samstagmorgen in der Apostelkirche mit einem ökonomischen Gottesdienst, den ein Team aus Abiturientinnen und Abiturienten in Zusammenarbeit mit Pfarrer Heinrich Kandzi, Diakon Wille, Religionslehrern Karin Hoffmann und Benedikt Hellenkemper sowie Musiklehrerin Eva-Christina Eßer mit dem Schulchor liebevoll vorbereitet hatte. „Was bedeutet eigentlich Glück?“ – das war die Leitfrage dieses Gottesdienstes, und am Ende hatte jeder Besucher die Gelegenheit, einen ganz persönlichen „Glück-Wunsch“ an die Abiturientia auf kleinen Kärtchen auszudrücken.

Im Anschluss an den Gottesdienst fand die Entlassfeier im Cineplex statt. Aufgrund der Größe der Stufen und der schon sooft erwähnten baulichen Situation in der Schule war es nicht möglich, in der schuleigenen Aula zu feiern. Der in einen Festsaal umfunktionierte Kinosaal 5 bot jedoch eine stimmungsvolle Alternative und einen festlichen Rahmen für die Verleihung der Abiturzeugnisse.

Schulleiter Ralf Brameier war sichtlich beeindruckt von seiner ersten Abiturientia als Schulleiter: „Auch wenn wir nur ein Jahr Zeit hatten, uns kennenzulernen: wir haben viel zusammen erlebt. Als „meine“ erste Stufe werdet Ihr immer etwas Besonderes für mich bleiben.“

Bettina Glaser als Vertreterin der Elternschaft bediente sich der verschiedensten Liedtexte der Musikgeschichte, um die Gefühle der Eltern auszudrücken, deren Kinder an einem solchen Tag einen so wichtigen Lebensabschnitt beschließen. Für die SV sprachen Scott Peter und Noah Fischer, die das besondere Engagement der Stufe für die SV hervorhoben.

Das Jahrgangsstufenleiterteam aus Markus Kemper und Kathrein Vahrenhold nahm das Publikum nach dem Motto „Jeder ist der Architekt seines eigenen Lebens“ noch einmal mit auf die „Baustelle Abitur 2016“ und verglich humorvoll die einzelnen Abschnitte der Oberstufe mit Bauabschnitten eines Gebäudes von der „architektonischen Planung Fächerwahl“ bis hin zur „Schlüsselübergabe Abientlassung“.

Anna Barth (Gesang) und Paul Lê (Gitarre) sorgten anschließend mit dem lupenrein und mit viel Herzblut vorgetragenen „Time of My Life“ von Green Day für den großen Gänsehautmoment der Feier. Für so manchen Lacher hingegen sorgten die auf der großen Leinwand eingespielten Vorstellungsfilmchen der Abiturienten, die Lothar Bindewald seinerzeit in der Erprobungsstufe von den damaligen Klassen aufgenommen hatte.

Die beiden Abiturienten und scheidenden Schülersprecher Florian Hinteresch und Max Wielenga hielten die letzte Rede ihrer Schülerkarriere – und schafften es wie immer, genau den richtigen Ton anzuschlagen. Im Namen der Stufe bedankten sich anschließend die Moderatoren Sophie Gohla und Timon Stude bei allen am Abitur Beteiligten, darunter auch besonders bei Oberstufenkoordinatorin Marlies Blaß-Terheyden und ihrem Team.

Am Abend dann hatte die Abiturientia zum Abiball in die Mensa II am Coesfeder Kreuz geladen.

Wir gratulieren noch einmal allen Abiturientinnen und Abiturienten ganz herzlich zum bestandenen Abitur und wünschen ihnen für ihren weiteren Lebensweg alles Gute!

W I C H T I G

Informationsschreiben des Schulamtes - Sportmotorischer Test für die NRW-Sportschule

Hinweise Sportmotorischer Test

Sehr geehrte Eltern,

leider erreichen uns Nachrichten, dass seitens der Grundschulen die Informationen bzgl. einer Anmeldung ihres Kindes am Pascal-Gymnasium nicht vollständig und damit nicht korrekt an die Grundschuleltern weitergeleitet wurden. Bitte beachten Sie folgende Hinweise, die auch vom Schulamt der Stadt Münster an die Grundschulen weitergegeben und veröffentlicht wurden:

Eine Anmeldung am Pascal-Gymnasium Münster zur Jahrgangsstufe 5 kann unabhängig von der NRW-Sportschule erfolgen.

Seit Schuljahresbeginn haben in Münster viele Grundschulen an der KommSport-Testung (durchgeführt durch das Sportamt Münster) teilgenommen. Im Dezember 2018 gab es einen weiteren Testtermin, zu dem nochmal Viertklässler aus Münster und Umgebung eingeladen waren. Der Test ist durch das Land NRW vorgeschrieben, ist aber - egal ob erfolgreich absolviert oder nicht - keine Voraussetzung für eine Anmeldung am Pascal-Gymnasium. 

Für die Aufnahme am Pascal-Gymnasium gelten - wie an allen anderen Gymnasien in Münster – bei einem Anmeldeüberhang, den es seit mehr als 20 Jahren am Pascal-Gymnasium nicht gegeben hat, die üblichen Kriterien des Auswahlverfahrens. Dieses Auswahlverfahren durchlaufen alle Schülerinnen und Schüler, die am Pascal-Gymnasium angemeldet werden, auch wenn sie den Sportmotorischen Test NRW bestanden haben.

Die Anmeldung im Bereich der NRW-Sportschule ist vom Fremdsprachenprofil unabhängig, da alle Schülerinnen und Schüler nach erfolgter Aufnahme und entsprechender Beratung ein Fremdsprachenprofil wählen. Dabei muss entweder Französisch oder Englisch als Schwerpunktfremdsprache gewählt werden.

Da den Grundschuleltern in den meisten Fällen das Informationsschreiben des Schulamtes der Stadt Münster nicht weitergeleitet wurde, bieten wir es Ihnen zum Download an. Dort sind alle Informationen bzgl. der Anmeldung am Pascal-Gymnasium zusammengefasst.